Alle lieben Pasta! Asiatische Möhren-Nudel-Pfanne

Hallo. 🙂

Anfang des Jahres sind wir über eine ganze tolle Aktion gestolpert. Clara von tastesheriff hat zu der Aktion „Alle lieben Pasta“ aufgerufen – jeden Montag gibt es anderes Thema rund um das Motto Pasta, bei dem man sich in alle Richtungen austoben kann. Für uns trifft das große ganze Thema direkt ins Schwarze, denn wenn wir sonst nichts im Haus haben, aber Nudeln sind haufenweise vorhanden. 😀

Habt Ihr vielleicht auch Lust, bei „Alle lieben Pasta“ dabei zu sein? Dann macht doch mit!

Das Thema für den Januar ist „Gemüse“! Da hat kam uns gleich diese asiatische Möhren-Nudel-Pfanne in den Kopf, die wir schon seit langem mal ausprobieren wollten. Die Gelegenheit war also günstig. 😀 Und eins können wir Euch versprechen – es ist wirklich lecker! 🙂

Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 400 g Hähnchenbrustfilet
  • 3 große Möhren
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 4 EL Sojasauce
  • 1 EL Teriyakisauce
  • 1 EL Honig
  • 1 TL rosenscharfes Paprikapulver
  • 1 TL Kurkuma
  • Salz, Pfeffer
  • 250 g kurze Bandnudeln

Vorbereitung ist in diesem Fall wirklich alles! Schneidet zuerst das Fleisch in Streifen und mariniert es zusammen mit 2 EL Sojasauce, Honig, Paprikapulver, Kurkuma und 1 EL Öl. Salzen und pfeffern nicht vergessen!
Bratet das Hühnchen nun so lange, bis es gut durch ist und stellt es abgedeckt bei Seite.

Schält als nächstes die Möhren und schneidet sie mit einem Spiralschneider oder einem Sparschäler in „Möhrennudeln“. Die Frühlingszwiebeln werden gewaschen und in Ringe geschnitten. In der Zwischenzeit könnt Ihr schon mal die Nudeln nach Packungsanweisung bissfest garen.

Gebt etwas Öl in die Pfanne, bratet die Möhren und die Frühlingszwiebeln darin an und rührt zum Schluss noch die Teriyakisauce mit unter. Jetzt müssen nur noch das Fleisch und die Nudeln untergerührt werden und kurz durchziehen und schon könnt Ihr essen. 🙂

Für uns war das echt ein schönes leichtes Abendessen, dass es geschmacklich allerdings doch in sich hat. Und vor allem war es unheimlich schnell und ohne großen Aufwand gemacht. 🙂

Lasst es Euch schmecken. 🙂

Viele Grüße,
Anna und Martin

%d Bloggern gefällt das: