Alle lieben Pasta! Spaghetti Bolognese

Hallo. 🙂

Wie Ihr dem Titel entnehmen könnt ist es wieder so weit – Alle lieben Pasta ruft wieder nach uns. Dieses Mal lautet das Thema „Hack“ und das lassen wir uns natürlich nicht zwei Mal sagen. 😀 Deswegen haben wir uns für eine Spaghetti Bolognese entschieden – lecker und ein echter Dauerrenner! Allerdings sei vorne weg schon einmal gesagt, dass unsere Bolognese nicht soooo klassisch sondern eher etwas gemüselastiger ist. Aber für uns ist sie so genau richtig. 🙂

Mit so einer leckeren Bolognese wird man doch immer etwas zufriedener. Sie wärmt einen von innen und wenn man alles richtig gemacht hat, dann kann man da locker mehrere Male von essen. Eins sei Euch vor weg schon einmal versichert – aufgewärmt schmeckt sie immer noch am Besten. 😀
Wir wissen auch gar nicht so recht, wie es sich eingebürgert hat, dass wir in unserer Bolognese so viel Gemüse haben, aber irgendwie gehört es mittlerweile für uns mit dazu. So geht definitiv niemand hungrig vom Tisch. 😀

Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 1 kg gemischtes Hack
  • 250 g braune Champignons
  • 4 große Möhren
  • 2 Stangen Porree
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 Gläser Rotwein
  • 2 Dosen stückige Tomaten
  • etwas Wasser zum Dosen ausspülen
  • 2 EL Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer, Oregano, Thymian, Knoblauch

Bereitet zuerst das gesamte Gemüse vor, in dem Ihr es klein schneidet. Bratet dann die Zwiebeln zusammen mit etwas Knoblauch an und gebt dann das restliche Gemüse dazu. Alles zusammen bratet Ihr jetzt so lange an, bis es etwas Farbe angenommen hat. Wenn alles so weit fertig ist, nehmt Ihr das Gemüse wieder aus der Pfanne bzw. dem Topf und stellt es bei Seite.

Bratet nun das Hackfleisch schön krümelig an und würzt es mit Salz, Pfeffer und etwas Knoblauch. Sobald es krümelig ist, schwitzt Ihr das Tomatenmark mit an, löscht alles mit Rotwein ab und lasst es so lange vor sich hin köcheln bis es etwas ein reduziert ist. Gebt jetzt die zwei Dosen Tomaten dazu sowie das Wasser und das Gemüse und verrührt alles. Schmeckt die Soße nun ordentlich mit den Gewürzen ab und lasst sie auf niedriger Stufe für 2 Stunden vor sich hin köcheln.

Kurz vor Ende der Kochzeit müsst Ihr dann nur noch Spaghettis oder andere Nudeln nach Wunsch kochen und schon kann gegessen werden. 🙂 Bei uns hat diese Menge für einen 4 Liter Topf gereicht. Da können wir nicht nur jeder was mit zur Arbeit nehmen sondern auch noch so zwei Mal davon essen. Dann hat sich das definitiv gelohnt. 😀

Wenn Ihr auf Klara’s aktuellen Beitrag zu „Alle lieben Pasta“ guckt, findet Ihr dort auch die anderen verlinkten Teilnehmer. Also, schaut gerne mal vorbei. 🙂

Viele Grüße,
Anna und Martin

%d Bloggern gefällt das: