Beeren-Crumble

Hallo!

Kennt Ihr Crumble? Für uns war das bisher immer nur etwas merkwürdig und sah aus wie Streuselkuchen ohne Kuchen. 😀 Bis zum letzten Wochenende! Da hatten wir noch ein paar Beeren im Kühlschrank und nach einem anstrengenden Wochenende keine Lust noch einen Kuchen zu backen.

Und auf einmal fiel er uns wieder ein – dieser gehypte Kuchen, der gar keiner ist und auch noch wirklich schnell gemacht ist. Eine Kaffeepause für Faule quasi. 😉

Gehört Ihr auch zu der etwas fauleren Fraktion, bei der es schnell gehen muss? Dann lest gerne weiter. 🙂

Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 200 g Beeren eurer Wahl
  • 1/2 TL Zucker
  • 100 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 75 g Margarine

Mischt die Beeren mit dem Zucker und gebt sie in eine passende Auflaufform.

Aus den restlichen Zutaten bereitet Ihr mit den Händen Streusel her. Dafür knetet Ihr alles so lange durch, bis sich alle Zutaten verbunden haben und Streusel “auftauchen”.

Jetzt braucht Ihr nur noch die Streusel über die Beeren verteilen und den Crumble für 25 Minuten in den auf 180°C vorgeheizten Backofen stecken.

Als kleiner Tipp am Rande – warm schmeckt der Crumble am Besten und vor allem mit einer riesigen Portion Sprühsahne dazu. Besser geht es nicht!

Bei diesem Rezept bedarf es wirklich nicht vieler Worte. Probiert es einfach aus und lasst es Euch vor allem schmecken. 🙂

Viele Grüße,
Anna und Martin