Biergulasch

Hallo. 🙂

Klar, wenn Ihr hier seid, habt Ihr den Titel schon gelesen und Euch vielleicht schon gefragt, warum es mitten im Sommer ein Rezept für Gulasch gibt. Tja, sollen wir Euch etwas verraten? Bei uns kann es das ganze Jahr über Gulasch geben. Genau wie Ente, Knödel und so weiter und so fort. Wir sind, was das angeht, sehr pflegeleicht. 😀

Gulasch ist einfach pures Soulfood! Du hast schlechte Laune? Mach Gulasch! Das Wetter ist mies? Mach Gulasch! Du willst nicht lange in der Küche stehen? Dann mach Gulasch!  Braucht Ihr wirklich noch mehr Gründe? Für uns waren das auf jeden Fall schon die Wichtigsten.^^

Deswegen hoffen wir jetzt einfach mal, dass Ihr auch rund ums Jahr auf solch ein leckeres Soulfood steht. 🙂

Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 600 g Rindergluasch
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Mehl
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 TL passierte Tomaten
  • 2 TL brauner Zucker
  • 330 ml Schwarzbier
  • 400 ml Gemüsebrühe

Würzt das Gulasch mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel und bratet es dann mit etwas Öl in einer ofenfesten Pfanne an, bis es von allen Seiten schön Farbe angenommen hat. Bestäubt es dann mit etwas Mehl.

Hackt die Zwiebel fein und rührt sie dann unter das Gulasch. Jetzt kommen noch die passierten Tomaten, der Zucker, das Bier und die Brühe dazu und dann muss alles zusammen ein paar Minuten köcheln.

Ab mit dem Topf in den auf 180°C vorgeheizten Ofen (am Besten mit einem Dampfprogramm, sofern man hat) und dann lasst alles für 135 Minuten langsam vor sich hin schmoren.

Eins können wir Euch versichern – das Ergebnis kann sich schmecken lassen. 🙂

Stören Euch solche antizyklischen Rezepte oder steht Ihr mehr auf passende Rezepte zur Jahreszeit? Wie gesagt, wir sind da sehr flexibel bzw. uns ist es relativ egal. Wir essen, was uns in den Sinn kommt. 😀

Viele liebe Grüße,
Anna und Martin