[Blogevent: Magical October] Hagrid’s Felsenkekse

Hallo. 🙂

Na, wie viele Potterheads haben wir unter unseren Lesern? Wir hoffen doch, dass es sehr, sehr viele sind. Denn dann haben wir heute genau das Richtige für Euch, denn wir sind diese Woche Teil eines ganz wunderbaren Blogevents. Jasmin vom Sahnewölkchen hat zum “Magical October” geladen – vom 15. bis 20.10. findet Ihr jeden Tag eine andere unheimlich tolle Leckerei auf den verschiedenen teilnehmenden Blogs zum Thema Harr Potter. Und Ihr könnt uns glauben, da lohnt sich definitiv mehr als ein Blick. 🙂

Mit Harry und seiner Welt verbindet man ja eine unheimliche Menge an tolle Leckereien. Kürbispasteten, Schokofrösche, Sirupbonbons – da sind der Fantasy keine Grenzen gesetzt. Wir haben uns allerdings für eine ganz andere und sehr unterschätzte Köstlichkeit entschieden…die Rede ist von Hagrid’s Felsenkeksen!

Wenn Ihr sie so richtig behandelt wie Hagrid auch, dann könnt Ihr euch im Zweifelsfall damit selbst verteidigen. 😀

Uns allen schwebt dabei natürlich die Szene aus dem ersten Buch vor dem inneren Auge, als Harry, Ron und Hermine nach Harry’s erstem Quidditchsieg bei Hagrid sitzen und versuchen, sich die selbstgebackenen Kekse schmecken zu lassen. Oder als sie wenigstens so getan haben. 😉

Nach dem wir und unsere Kollegen sich damit den Bauch vollgeschlagen haben, können wir Euch voller Freude heute das Rezept zu den leckeren Felsenkeksen zeigen. Hoffentlich schmecken sie Euch genau so gut wie uns. 🙂

Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 225 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 110 g sehr kalte Butter
  • 110 g braunen Rohrzucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 1-1 EL Milch
  • 100 g Schokotropfen

Heizt den Backofen zu Beginn schon mal auf 180°C vor.

Vermischt nun in einer Schüssel Mehl und Backpulver miteinander. Schneidet die kalte Butter in kleine Stücke und knetet sie dann in das Mehl ein. Im Anschluss kommen noch die Gewürze und der Zucker hinzu und werden auch noch sorgfältig mit eingearbeitet.

Verquirlt das Ei mit der Milch, gebt die Ei-Mischung dann zum Mehl und verrührt alles so lange, bis es die Konsistenz von nassem Sand hat. Klingt komisch, aber der Vergleich passt hier ganz gut. 😀 Ganz zum Schluss kommen noch die Schokotropfen hinzu.

Formt nun mit zwei Esslöffeln kleine Teigportionen und verteilt sie auf zwei Blechen. Lasst zwischen den Portionen immer genau Platz, damit sie nicht ineinander verlaufen. Nun kommt alles für 15-20 Minuten in den Backofen und wenn die Kekse goldgelb sind, könnt Ihr sie herausnehmen.

Vielleicht sieht unser Beitrag nicht so zauberhaft aus wie die anderen, aber geschmacklich kann er da definitiv mithalten. 🙂 In unseren Augen sind Felsenkekse so einfach wie gut. 🙂

Also, schaut unbedingt mal bei den anderen Teilnehmern vorbei, denn da lohnt sich der Besuch definitiv. 🙂

Montag – Sahnewölkchen

Dienstag – TryTryTry

Mittwoch – Mint & OH LA LA

Donnerstag – Die Küchenwiesel

Freitag – Kreativfieber

Samstag – Madame Dessert

Viele Grüße,
Anna und Martin