Brezenknödel

Hallo. 🙂

So kurz vor Weihnachten kommen wir noch mit einem leckeren und vor allem super zu den Feiertagen passenden Rezept um die Ecke. 
Es gibt eine Beilage, die für uns quasi immer geht, aber ganz besonders in die Winter- und Weihnachtszeit passt – die Rede ist von unheimlich leckeren Knödeln! Und nicht von irgendwelchen, sondern von leckeren und unkompliziert gemachten Brezenknödeln. 🙂

Ihr brauch dafür nur wenige Zutaten und auch der Zeitaufwand ist absolut überschaubar. Damit schindet Ihr auf jeder Familienfeier sicherlich Eindruck und zufriedenes Schmatzen. 😉

Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 4 Laugenbrezeln vom Vortag
  • 135 ml warme Milch
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • etwas Butter
  • 3-4 EL Petersilie
  • 3 Eier der Größe M
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Schneidet die Brezeln in kleine Würfel und gebt sie zusammen mit der warmen Milch in eine große Schüssel. Wichtig ist, dass Ihr die Milch über die Brezelstückchen gießt, damit sie sich schon ein einmal ein bisschen vollsaugen können.

Würfelt die Zwiebeln fein und dünstet sie in der heißen Butter glasig an. Verquirlt die Eier und gebt sie zusammen mit der Petersilie und den Zwiebeln in die Schüssel. Mischt nun alles mit den Händen gut durch, würzt kräft mit Salz, Pfeffer und Muskat und lasst alles für 20-30 Minuten durchziehen. 
Nach der Hälfte der Zeit könnt Ihr alles schon einmal durchrühren.

Formt nun mit angefeuchteten Händen 12-14 Knödel daraus. Bei der Anzahl werden es allerdings keine riesigen Knödel, aber wir mögen das auch nicht so gerne. Dann lieber einen mehr essen. 😉
Gebt sie nun in reichlich kochendes Salzwasser und lasst sie bei mittlerer Hitze 20-25 Minuten gar ziehen.
Zum Schluss nehmt Ihr sie mit einer Schaumkelle aus dem Wasser, damit sie auch gut abtropfen können.

Nun habt Ihr nur noch die freie Wahl, was Ihr gerne dazu essen wollt. Die Auswahl ist ja quasi grenzenlos. 😀

Viele Grüße und lasst es Euch schmecken,
Anna und Martin