Rezension: Pizza Revolution von Tanja Dusy

Hallo, ihr Lieben. 🙂

Nach dem wir Euch zuletzt diesen unheimlich leckeren Vanillepudding mitgebracht haben, gibt’s heute mal wieder etwas Lektüre – um genau zu sein das Buch „Pizza Revolution“ von Tanja Dusy. Erschienen ist es im EMF Verlag, der so freundlich war uns dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung zu stellen.

Pizza ist bei uns so ein Dauerrenner! Sofern wir an den Wochenenden zu Hause sind, gibt es grundsätzlich Freitags IMMER Pizza. Irgendwie hat sich das über die Zeit so eingebürgert und wurde mittlerweile zu einer tollen Tradition bei uns. Da freut man sich schon richtig, wenn man endlich Feierabend machen kann.
Genau aus dem Grund haben wir uns für dieses Buch entschieden, um doch mal etwas Abwechslung in den Pizzaalltag zu bringen. Ein Rezept klang besser als das Andere und eigentlich waren wir uns komplett uneinig, was wir mal ausprobieren sollen. Tja, im Endeffekt haben wir Euch ein Rezept für ein Stromboli mitgebracht. Klingt vielleicht erst etwas langweilig, aber uns geht es vor allem um den Hefeteig. Der hat uns so begeistert, dass er unseren bisherigen Lieblingsteig restlos abgelöst hat. <3

Wir wollen Euch nicht weiter auf die Folter spannen – hier kommt das Rezept!

 

Rezension: Pizza Revolution von Tanja Dusy weiterlesen

Veröffentlicht in Backen von kuechenwiesel_1992

Vanillepudding

Hallo. 🙂

Seit langem hatte ich den Wunsch, wenn Besuch kommt auch mal einen leckeren Nachtisch auf den Tisch zu bringen. Wir selber essen oft Eis oder gekauften Pudding zum Nachtisch, was ja nun nicht so der Knaller für Besuch ist. Da kam mir die Idee, dass man Pudding ja auch selber machen kann. Und zwar so richtig selber – ohne Tüte, ohne Pulver! Ok, das klingt jetzt für die Meisten von Euch total einleuchtend, für mich bisher leider nicht. 😀

Und so kam es, dass ich mich an einem einfachen Vanillepudding probiert hab. Nicht nur, dass es total einfach war, es ging auch richtig schnell. Martin war kurz los Glas und Papier wegbringen und als er wiederkam, war der Pudding schon fertig in Schälchen abgefüllt und bereit zum abkühlen. Perfekt also, wenn es mal wirklich schnell gehen muss oder sich Besuch kurzfristig angekündigt hat.

Vanillepudding weiterlesen

Rezension: Land & Lecker – 18 Landfrauen kochen mit Herz und Leidenschaft

Hallo. 🙂

Es ist mal wieder so weit und wir haben Euch ein tolles Kochbuch mitgebracht, dass uns sofort begeistert hat. Die Rede ist von „Land & Lecker – 18 Landfrauen kochen mit Herz und Leidenschaft“ vom WDR; erschienen im ZS Verlag. Uns hat dieses Buch von Anfang an super gefallen, da wir große Fans von „Land & Lecker“ sind und es für uns einfach zu einem guten Wochenende dazugehört, den Landfrauen beim kochen zuzuschauen und sie über Ihre Höfe zu begleiten.
Von daher haben wir uns riesig gefreut, dass der Verlag so freundlich war, uns dieses Buch unentgeltlich zu Rezensionszwecken zur Verfügung zu stellen!

Kaum war das Buch da, konnten wir nicht anders als zu stöbern. Auf 208 Seiten wird man nicht nur mit einer Vielzahl von leckeren Rezepten verwöhnt, sondern erfährt auch noch jede Menge über die jeweilige Landfrau und ihren Hof. Jede der 18 Frauen stellt ihr Menü vor und noch ein bis zwei ihrer Lieblingsrezepte. So bekommt man eine tolle und abwechslungsreiche Auswahl an Gerichten, mit denen man sich richtig schön den Bauch vollschlagen kann.

Rezension: Land & Lecker – 18 Landfrauen kochen mit Herz und Leidenschaft weiterlesen

Orientalischer Kartoffel-Hack-Auflauf

Hallo. 🙂

Kartoffelauflauf gehört zu den Gerichten, die einfach jeder mag und die immer gehen! Es gibt nichts Besseres – schöne würzige Füllung unter dem Käse und ein warmes wohliges Gefühl, dass sich nach dem Essen ausbreitet. Für uns gehört Kartoffelauflauf zu den Soulfoodklassikern überhaupt.

Allerdings muss es nicht immer der „langweilige“ Auflauf mit Sahnesoße und Kochschinken sein – man kann ja auch mal etwas anderes ausprobieren! Deswegen haben wir mal ein Rezept mit super würzigem Hackfleisch und einem leicht orientalischen Touch ausprobiert. Und was sollen wir sagen? Diese leichte Zimtnote war genau das, was unheimlich gut zum Hackfleisch gepasst hat. Sowas glaubt man aber auch immer erst, wenn man es selbst probiert hat. Wenn Andere einem erzählen, dass man so „abgefahrene“ Kombinationen mal probieren soll, ist es doch einfach nur etwas strange. 😉

Also, lange Rede, gar kein Sinn – hier kommt das Rezept für Euch. 🙂

Orientalischer Kartoffel-Hack-Auflauf weiterlesen

Veröffentlicht in Kochen von Die Küchenwiesel

Pasta mit Pilzen und Knoblauch

Hallo. 🙂

Heute haben wir Euch ein Rezept mitgebracht, dass es in sich hat. Wenn Ihr euch Vampire vom Hals halten wollt und Angst vor Dracula habt, dann seid Ihr heute bei uns genau richtig. 😀

Im Gegensatz zu Martin bin ich schon seit eh und je ein großer Fan von britischen Köchen. In meinen Augen schaffen Sie es immer wieder aus wenigen Sachen etwas so Tolles und Einfaches zu zaubern, dass es fast schon unglaublich ist. Einer der Meister der britischen Understatement-Küche ist Jamie Oliver! Seine Bücher strotzen nur so vor schnellen und leckeren Feierabendrezepten. Allerdings kaufe ich mir seine Bücher nur noch aus Großbritannien, denn auf Englisch kommen seine Rezepte doch noch besser rüber als im Deutschen. Beim übersetzen geht leider sehr viel Charme verloren. :/

Vor Kurzem sind wir auf ein Rezept von Ihm gestoßen, dass uns Beiden auf Anhieb gefallen hat – Pasta mit Pilzen und Knoblauch. Ihr braucht dafür sehr wenig, aber der Effekt ist fantastisch. Eins sei vorweg gesagt – wir haben den Knoblauch im zweiten Anlauf etwas reduziert, denn man muss seinen Kollegen ja nicht alles zumuten. 😉

Pasta mit Pilzen und Knoblauch weiterlesen

Veröffentlicht in Kochen von Die Küchenwiesel

Einfache Lasagne

Hallo, ihr Lieben. 🙂

Mittlerweile ist ja fast in ganz Deutschland der Herbst eingekehrt. Meistens ist es kalt, grau, regnerisch und windig und meistens ist man auch nur unzufrieden, weil es Abends beim nach Hause kommen schon fast dunkel ist. So richtig viel Spaß macht der Alltag dabei ja nun auch nicht und leider führt der Herbst auch bei vielen Menschen dazu, dass sie weniger fröhlich sind als sonst.

Aber das muss nicht zwangsläufig so sein, denn zumindest kann man es sich kulinarisch richtig schön machen. Und dafür muss es auch nicht zwangsläufig kompliziert oder aufwendig werden. Wollt Ihr wissen wie? Auf alle Fälle hilft gegen den Herbstblues ganz hervorragend eine leckere deftige Lasagne?

Ihr denkt Euch vielleicht: „Was? Lasagne ist sehr wohl aufwendig!“ Aber da liegt Ihr falsch! Unsere leckere Lasagne macht sich quasi 80% der Zeit absolut von selbst. 🙂 Aber seht selbst!

Einfache Lasagne weiterlesen

Veröffentlicht in Kochen von Die Küchenwiesel

Sonntagsblog: Jankes Soulfood

Hallo. 🙂

Was, ein Sonntagsblog an einem Mittwoch? Was ist denn da los? Das können wir Euch sagen! Das Leben 1.0 hat manchmal Vorrang und so ging es sowohl unserem Sonntagsbloggast als auch uns. Wie Ihr in diesem Artikel lesen könnt, bringt unser Gast diese Woche ein Kochbuch raus und das ist wirklich mit einer Menge Aufwand verbunden. Und wir befinden uns jetzt auf der Zielgeraden mit  unseren Hochzeitsvorbereitungen – schließlich ist es in 15 Tagen schon so weit. 😀
Wir hoffen sehr, dass  Ihr dafür Verständnis habt. 🙂 Und unser Gast ist jetzt noch mindestens genau so interessant wie am Sonntag. 😉

Sonntagsblog: Jankes Soulfood weiterlesen

Pflaumenmarmelade mit Vanillenote

Hallo, ihr Lieben. 🙂

Heute haben wir Euch ein Rezept für Pflaumenmarmelade mitgebracht, dass uns Beide vollkommen umgehauen hat. Es ist wirklich sooo lecker. 🙂 Um an die Pflaumen zu kommen, mussten wir uns echt etwas anstrengen. Bei uns im Dorf steht ein Pflaumenbaum, den wir vor ca. 2 Wochen durch Zufall gefunden haben. Vorbei gelaufen sind wir wahrscheinlich schon 500 Mal, aber drauf geachtet haben wir noch nie. 😀 Also sind wir schnurstracks zurück zu meinen Eltern, haben einen Eimer geholt und sind los zum pflücken.

Wären wir Beide zwei Meter groß, hätten wir vermutlich drei Eimer voll pflücken können. So ist es glatt nur ein halber voll geworden. Ok, zugegeben, wir hätte vermutlich noch mehr runterholen können, aber Brennnesseln die ungefähr 1,50 m groß sind, waren doch etwas hinderlich bei der ganzen Geschichte. 😀

So sind wir dann mit unserem halben Eimer voll zurück nach Greifswald gefahren und haben uns an die Arbeit gemacht. Man muss meinem Papa aber eins lassen, er hat Recht gehabt – die gepflückte Sorte ging verdammt schwer vom Stein ab. Da waren echt ein paar Exemplare bei, die wir mehr oder weniger vom Stein abschneiden mussten, was total komisch war. Die Pflaumen waren an sich total weich und reif, aber die Steine waren Stur wie eine Herde Esel. 😀

Pflaumenmarmelade mit Vanillenote weiterlesen

Chinesisches Zitronenhühnchen

Hallo, ihr Lieben. 🙂

Ab und zu wird es bei uns ja auch mal etwas exotisch. 😀 Meinen Eltern ist das manchmal etwas suspekt, wenn es statt einem ordentlich Sonntagsbraten, dann eben ein schönes chinesisches Zitronenhühnchen gibt.

Wir sind allerdings der Meinung, dass man sich durch vieles einfach mal durchprobieren muss und das vor allem die asiatische Küche auch so verdammt viel zu bieten hat. Nicht nur von der Auswahl der Rezepte her, sondern auch von den Zutaten und den verschiedenen Geschmäckern.
Eins sei schon mal verraten – in diesem Rezept werden Ihr auf Ingwer treffen und er passt einfach so ausgezeichnet zu Geflügel! Das glaubt man gar nicht, wenn man es nicht einmal selbst probiert hat. 🙂

Also, wir wollen Euch nicht lange die Ohren vollsülzen – hier kommt das Rezept. 🙂

Chinesisches Zitronenhühnchen weiterlesen

Cremige Kohlrabisuppe

Hallo. 🙂

Letzte Woche war es endlich so weit und wir konnten unsere beiden verbliebenden Kohlrabis ernten. Es gibt wirklich nichts Besseres, als wenn man nur raus ans Hochbeet braucht und sich dort das Gemüse abschneidet, was man genau jetzt essen will. Man weiß, wie bzw. ob es gedüngt wurde und kann so guten Gewissens das Ganze verarbeiten.
Man braucht sich auch nicht fragen, ob der Kohlrabi vielleicht erst durch die ganze Republik kutschiert wurde. Als Fazit kann man festhalten – eine bessere Klimabilanz als der selbstgezüchtete Kohlrabi kann man wohl kaum haben. 😉 Aber das ist nur ein Vorteil – es hat uns auch unglaublich Stolz gemacht, wenn man den Kohlrabi vom kleinen Setzling bis zur großen Knolle heranwachsen sieht. Das hat schon was. 🙂

Unser eigentlicher Plan war es ja, eine Brokkolisuppe zu kochen, aber keiner der ortsansässigen und fußläufig erreichbaren Läden hatte Brokkoli im Angebot. So lieb wir unseren Kohlrabi auch gewonnen hatten, aber leider ging es ihm deswegen dann an den Kragen. Geschmacklich war er einfach top. 🙂

Cremige Kohlrabisuppe weiterlesen