Eifreier Grießbrei

Hallo. 🙂

Seit einer Weile habe ich total Lust auf Grießbrei, allerdings hadere ich mit den ganzen Rezepten, bei denen zum Schluss noch ein Ei mit unter gerührt wird. Durch die Schwangerschaft muss ich mit rohen bzw. nicht komplett durchgebratenen Eiern (z.B. in Mayo, Remoulade, Spiegeleiern, etc.) sehr vorsichtig sein. Besser gesagt, sie bleiben ganz weg.

Genau aus diesem Grund fallen die meisten Grießbrei-Rezepte hier einfach aus und wir müssen uns etwas anderes einfallen lassen.

Deswegen bin ich sehr froh, dass wir das nachfolgende Rezepte gefunden haben. Bisher haben wir es schon mehrmals getestet und es schmeckt uns beiden einfach absolut gut. 🙂

Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 380 ml Milch
  • 50 ml Sahne
  • 50 g Grieß
  • 2 TL gemahlene Vanille
  • 1 EL Zucker

Gebt alle Zutaten in einen Topf, verrührt sie und bringt alles zusammen zum kochen. Im Anschluss dreht Ihr den Herd auf kleine Flamme runter und lasst das Ganze unter ständigem Rühren für 7 Minuten köcheln.

Das war’s schon. 😀

Was das Topping angeht seid Ihr komplett frei. Heute haben wir uns für kleingeschnittene Erdbeeren entschieden, aber wir hatten das Ganze auch schon mit Apfelmus und/oder Marmelade.
Ein ganz entscheidender Vorteil ist auch, dass der Grießbrei wirklich lange satt macht. 🙂

Viele Grüße,
Anna und Martin