One-Pot-Pasta mit Wurst

Hallo. 🙂

Heute wird es mal wieder ganz dringend Zeit für ein schnelles Feierabendrezept. Es ist schon ewig her, dass wir Euch eine One-Pot-Pasta mitgebracht haben. Und genau deswegen ist es heute mal wieder so weit – eine One-Pot-Pasta mit Wurst!

Ja, klingt jetzt nicht mega spannend und ist auch nur entstanden, weil bei uns die Reste aus dem Kühlschrank weg mussten, bevor sie schmierig wurden. Und Resteverwertung steht ja bekanntermaßen immer hoch im Kurs.

Ist für Euch One-Pot-Pasta auch so eine Dauerlösung nach langen Arbeitstagen oder kommt das mittlerweile bei Euch gar nicht mehr auf den Tisch? Der generelle Hype scheint ja mittlerweile doch etwas abgeflaut zu sein.

Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 400 ml Tomatenpolpa
  • 350 g Nudeln (bei uns Spaghetti und Spirelli)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Pizzagewürz
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 100 – 150 g geriebener Cheddar
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Scheiben Leberkäse (dicke Scheiben)
  • 4-5 Scheiben Salamiaufschnitt

Die Zubereitung ist wieder einmal denkbar einfach. Gebt alle Zutaten in einen ausreichend großen Topf, verrührt alles, lasst es aufkochen und dann 10 Minuten vor sich hinköcheln.

Fertig!

Was die Wurstsorten und -mengen angeht, seid Ihr natürlich vollkommen frei in der Gestaltung. Quasi Resteverwertung at it’s best! Eigentlich ist es fast schon vermessen, den ganzen Spaß überhaupt Rezept zu nennen. 😀

Nichtsdestotrotz, lasst es Euch schmecken und viel Spaß beim ausprobieren. 🙂

Viele Grüße,
Anna und Martin