Orientalischer Kartoffel-Hack-Auflauf

Hallo. 🙂

Kartoffelauflauf gehört zu den Gerichten, die einfach jeder mag und die immer gehen! Es gibt nichts Besseres – schöne würzige Füllung unter dem Käse und ein warmes wohliges Gefühl, dass sich nach dem Essen ausbreitet. Für uns gehört Kartoffelauflauf zu den Soulfoodklassikern überhaupt.

Allerdings muss es nicht immer der „langweilige“ Auflauf mit Sahnesoße und Kochschinken sein – man kann ja auch mal etwas anderes ausprobieren! Deswegen haben wir mal ein Rezept mit super würzigem Hackfleisch und einem leicht orientalischen Touch ausprobiert. Und was sollen wir sagen? Diese leichte Zimtnote war genau das, was unheimlich gut zum Hackfleisch gepasst hat. Sowas glaubt man aber auch immer erst, wenn man es selbst probiert hat. Wenn Andere einem erzählen, dass man so „abgefahrene“ Kombinationen mal probieren soll, ist es doch einfach nur etwas strange. 😉

Also, lange Rede, gar kein Sinn – hier kommt das Rezept für Euch. 🙂

Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 1 kg vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • 1 dicke Stange Porree
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 500 g Hackfleisch vom Rind
  • 1 TL Garam Masala
  • 1,5 TL Curry Madras Pulver
  • 2 EL Tomatenmark
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 150 g Parmesan
  • 50 g Pankomehl
  • 150 ml Sahne
  • Salz, Pfeffer

Schält die Kartoffeln, schneidet sie in Scheiben und kocht sie für ca. 20 Minuten bis sie gar sind.
Putzt nun den Porree und die Frühlingszwiebeln und schneidet beides in feine Ringe.

Erhitzt etwas Öl in einer beschichteten Pfanne und bratet das Hack zusammen mit den Frühlingszwiebeln und dem Garam Masala scharf an, bis alles nach einer gebräunten Masse aussieht. Würzt das Ganze mit Salz und Pfeffer und nehmt es dann erstmal aus der Pfanne heraus.

Gebt nun wieder etwas Öl in die Pfanne und bratet darin den Porree so lange, bis er schön weich ist. Gebt nun das Tomatenmark und den Curry dazu, bratet es für 2-3 Minuten mit, löscht mit der Brühe ab und lasst den ganzen Spaß etwas einkochen.

Jetzt kommt die Hälfte der Kartoffelscheiben in eine Auflaufform, salzt und pfeffert sie und bestreut sie dann mit der Hälfte des Parmesans. Verteilt nun das Hack und den Porree auf den Kartoffeln und bestreut auch das noch mit dem verbliebenden Parmesan. Jetzt fehlen nur noch die restlichen Kartoffeln, die oben rauf kommen, wieder gesalzen und gepfeffert werden und mit dem Pankomehl bestreut werden. Gießt zu guter Letzt noch die Sahne darüber.

Nun kommt der Auflauf bei 160°C Umluft für 30-40 Minuten in den heißen Backofen.

Eins können wir Euch versichern – es duftet in der ganzen Küche einfach himmlisch nach diesem Garam Masala. Seit dem sind wir aber auch etwas angefixt von orientalischen Gewürzen. 😀

Wenn Ihr also mal Lust auf den Kartoffelauflauf der etwas anderen Art habt, dann probiert Ihn doch gerne mal aus. 🙂

Viele Grüße,
Anna und Martin

Veröffentlicht in Kochen von Die Küchenwiesel

%d Bloggern gefällt das: