Getrocknete Apfelringe

Hallo. 🙂

Mittlerweile gibt es ja immer mehr Menschen, die aus unterschiedlichsten Gründen auf Zucker verzichten bzw. ihn reduzieren. Sei es aus gesundheitlichen Gründen (z.B. Diabetes), weil sie gerne abnehmen möchten oder einfach nur, weil sie ein Stückchen gesünder leben wollen.
Wie schon einmal in diesem Beitrag erwähnt, gibt es in unserer Familie Diabetiker, durch die man  extrem dafür sensibilisiert wird, dass „normales“ Naschen so nicht mehr möglich ist.

Oft kommen dann statt Schokolade oder Chips dafür lieber getrocknetes Obst auf den Tisch. Und in diesem Fall meinen wir wirklich pur getrocknet und nicht danach noch dick mit einer Zuckerschicht überzogen, wie es ja oft angeboten wird. Das macht den Sinn dann vollkommen zu nichte!

Wir fanden es allerdings etwas schade, dass es immer etwas schwer und vor allem teuer ist, zum Beispiel an getrocknete Äpfel heranzukommen. Normale Äpfel sind im Kauf nicht so exorbitant teuer und selbst der Stromverbrauch vom Ofen bzw. vom Dörrautomaten rechtfertigt in unseren Augen nicht den Preis.
Deswegen haben wir es uns zum Ziel gesetzt, einfach mal selbst Äpfel zu trocknen/dörren und so immer bei Bedarf mal etwa mitbringen zu können. Die Zubereitung ist nämlich denkbar einfach. 🙂

Getrocknete Apfelringe weiterlesen

Alle lieben Pasta! Klassische One-Pot-Pasta

Hallo. 🙂

Erinnert Ihr Euch noch an Clara’s Blogaktion „Alle lieben Pasta!“? Auch im Februar sind wir wieder kurz vor Peng mit am Start und dieses Mal doch mit einem recht klassischen Thema – es geht um Tomaten!

Wir haben uns ehrlich gesagt doch etwas schwer damit getan. Komischerweise ist uns jedes Mal nur die ganz normale Tomatensoße eingefallen, aber so richtig der Renner war das auch nicht. Und vor allem zaubern wir den absoluten Klassiker unter den Pastasoßen zu einem späteren Zeitpunkt aus dem Hut. 😀

Dieses Mal haben wir uns für die ganz klassische und für manche vielleicht auch etwas langweilige klassische One-Pot-Pasta mitgebracht. Wie gesagt, für manche langweilig, für uns eine tolle Alternative, wenn es abends nach einem stressigen Tag im Büro schnell gehen muss. Und vor allem auch eine gesündere Alternative als unser Burger King Lieferservice. 😀

Also, lange Rede, gar kein Sinn, hier kommt unser Beitrag. 😀

Alle lieben Pasta! Klassische One-Pot-Pasta weiterlesen

Veröffentlicht in Kochen von kuechenwiesel_1992

Landbrot

Hallo. 🙂

Es ist endlich mal wieder Zeit für ein richtig leckeres Brot! Seit dem wir endlich mit unserer Küche so weit fertig sind, haben wir auch endlich wieder Lust für’s Wochenende Brot oder Brötchen zu backen. Es gibt wirklich nichts Schöneres, als am Wochenende Abends Wurst oder Käse aufzutischen und dazu ein frischgebackenes Brot – herrlich!

Deswegen haben wir Euch heute ein tolles Rezept für ein Landbrot mitgebracht, dass es bei uns mittlerweile wirklich oft gibt. Zum einen schmeckt es total gut und zum anderen braucht man für die Zubereitung nicht zwei Tage. Für  uns ein ganz wichtiger Faktor, da wir leider immer erst etwas spät mit den Vorbereitungen anfangen. 😀

Also, wenn es Euch genau so geht, dann lest unbedingt mal weiter. 🙂

Landbrot weiterlesen

Veröffentlicht in Backen von kuechenwiesel_1992

Brioche mit Schokofüllung

Hallo. 🙂

Seit dem wir mit unserem Blog aktiv sind, erscheint in unserem Instagramfeed pünktlich jeden Monat das Synchronbacken von Zorra und Sandra. Da waren jedes Mal die außergewöhnlichsten Rezepte mit dabei, von denen wir noch nie gehört hatten und von denen eins köstlicher klang als das andere. Genau so lange wie wir dieses Event im Stillen verfolgen, wollten wir auch schon immer mitmachen. Leider scheiterte es jedes Mal an den unterschiedlichsten Gründen – bis jetzt!

Am Wochenende war es so weit und Sandra und Zorra haben wieder einmal zum Synchronbacken geladen. Thematisch ging es dieses Mal um Brioche! Die Schwärmereien von Brioche kennt mich Sicherheit jeder, aber dieses Mal wollten wir das Ganze auch endlich mal ausprobieren. :9

#synchronbacken Februar 2018

Brioche mit Schokofüllung weiterlesen

Rezension: „Königlich und Köstlich“ von Carolyn Robb

Hallo. 🙂

Heute haben wir Euch mal wieder eine Kochbuchrezension mitgebracht – auch wenn es sich diese Mal nicht um ein reines Kochbuch handelt. Die Rede ist von „Königlich und Köstlich“ von Carolyn Robb.

Eins sei vorweg gesagt; wer ein Fan der britischen Royals ist, der wird dieses Buch lieben! Die Autorin hat viele Jahre lang als Küchenchefin im Palast für Prinz Charles und die jungen Prinzen William und Harry gekocht. In dieses Buch lässt sie viele Anekdoten mit einfließen, die sie über all die Jahre gesammelt hat. Einige etwas ernster, einige lustig – dadurch verliert man bei diesem Buch niemals das Interesse.

Es geht allerdings nicht nur ums kochen. Sarah Champier, ehemalige Floristin im Palast, steuert zu jedem Kapitel wunderschöne Dekoideen mit bei, die Eure Gäste mit Sicherheit aus den Latschen hauen wird. Besonders toll fand ich auch, dass sie die Blumen für die Hochzeit von Herzogin Kate und Prinz William hergerichtet hat. So ein kleiner Blick hinter die Kulissen lässt doch jedes Fanherz höher schlagen. 😀

Rezension: „Königlich und Köstlich“ von Carolyn Robb weiterlesen

Veröffentlicht in Buchtipp von kuechenwiesel_1992

Tomatensuppe mit Ravioli

Hallo, ihr Lieben. 🙂

So, alle Familiengeburtstage sind abgefrühstückt, jetzt kann endlich wieder in die Tasten gehauen werden. Die letzten drei Wochen waren wir jedes Wochenende bei meinen Eltern, so dass leider wenig Zeit zum schreiben blieb. Gekocht und geshootet haben wir aber natürlich weiterhin fleißig! Von daher geht’s jetzt rund. 😀

Wir haben uns auch noch der einen oder anderen Bloggeraktivität angeschlossen, aber dazu erfahrt Ihr nach und nach mehr. 🙂

Heute haben wir Euch ein Rezept mitgebracht, dass uns geschmacklich echt aus den Latschen gehauen hat. Von den Zutaten her auf den ersten Blick nichts all zu Besonderes, aber alles in allem einfach ein Knaller. 🙂 So langsam werden wir glatt noch zu echten Suppenliebhabern. 😀
Gerade jetzt, wo es wieder so richtig kalt geworden ist, wirkt so eine Suppe Abends unheimlich Wunder und da ist es richtig schön, wenn man sich am Folgetag noch mal rasch so ein Schüsselchen aufwärmen kann. Und das ist hier definitiv der Fall – das reicht locker für zwei Tage!

Tomatensuppe mit Ravioli weiterlesen

Veröffentlicht in Kochen von kuechenwiesel_1992

Nudel-Lachs-Auflauf

Hallo. 🙂

Aufläufe sind wirklich eine feine Sache – man braucht nicht so viel vorbereiten und die meiste Zeit machen sie sich von alleine. Besser geht’s ja eigentlich nicht! 😀

Die Betonung liegt hierbei auf eigentlich. 😀 Lasst Euch einen kleinen Tipp geben – wenn man TK-Fisch für einen Auflauf verwenden möchte, ist es am Einfachsten ihn morgens rauszulegen und abends zu verbrauchen. Es kann natürlich auch passieren, dass man das morgens vergisst.^^ Zum Glück ist dann aber noch nicht alles verloren. Gebt den Fisch ca. 1 Stunde bevor Ihr das Essen zubereiten wollt, wasserdicht verpackt in eine Schüssel mit kaltem Wasser. Ihr werdet staunen, wie schnell der Fisch dabei auftaut. Uns hat das hierbei echt geholfen. 🙂

Also, los geht’s…hier kommt das Rezept für den Nudel-Lachs-Auflauf!

Nudel-Lachs-Auflauf weiterlesen

Käse-Porree-Suppe

Hallo. 🙂

Heute haben wir Euch mal einen echten Klassiker aus der Soulfoodküche mitgebracht – die Rede ist von Käse-Porree-Suppe mit Hack! Wer liebt sie nicht? Am Besten schmeckt sie, wenn man sie schon einen Tag vorher vorbereitet und dann am nächsten Tag aufgewärmt genießen kann. Irgendwie schafft es diese Suppe auch immer wieder, einem ein so richtig schönes zufriedenes Gefühl in den Magen zu zaubern. Da fällt es einem nicht schwer, auch mal einen nicht ganz so tollen Arbeitstag hinter sich zu lassen.

Manchmal ist es echt erstaunlich das gutes Essen so etwas schaffen kann. 🙂 Viele von Euch wissen ja, dass wir beide nicht solche Suppenjunkies sind, aber diese hier geht immer. 🙂

Wie sieht’s eigentlich bei Euch aus? Seid Ihr richtige Suppenfans oder könnt Ihr auch mal gut ohne auskommen? Und welche esst Ihr eigentlich am liebsten? 🙂

Käse-Porree-Suppe weiterlesen

Alle lieben Pasta! Asiatische Möhren-Nudel-Pfanne

Hallo. 🙂

Anfang des Jahres sind wir über eine ganze tolle Aktion gestolpert. Clara von tastesheriff hat zu der Aktion „Alle lieben Pasta“ aufgerufen – jeden Montag gibt es anderes Thema rund um das Motto Pasta, bei dem man sich in alle Richtungen austoben kann. Für uns trifft das große ganze Thema direkt ins Schwarze, denn wenn wir sonst nichts im Haus haben, aber Nudeln sind haufenweise vorhanden. 😀

Habt Ihr vielleicht auch Lust, bei „Alle lieben Pasta“ dabei zu sein? Dann macht doch mit!

Alle lieben Pasta! Asiatische Möhren-Nudel-Pfanne weiterlesen

Frische Orangentarte

Hallo. 🙂

Seit langem hatten wir schon mal wieder Lust, etwas Schönes zum Kaffee zu backen. Nach Blechkuchen war uns dabei eher weniger, aber die Tarteform hat förmlich danach geschrien, endlich mal wieder zum Einsatz zu kommen.
Vor zwei Jahren haben wir sie in Hamburg auf einer Messe erstanden und seit dem ist sie leider immer mehr in der Versenkung verschwunden. Wie wir jetzt wieder festgestellt haben, völlig zu Unrecht!

Das Tolle an einer Tarte ist ja, dass sie vom Prinzip her nicht viel Aufwand bedarf! Wenn man weiß wie, ist ein Mürbeteig unheimlich schnell zusammengeknetet und die Füllung ist ja quasi nur noch Formsache. 😉

Heute haben wir Euch eine unheimlich leckere und erfrischende Orangentarte mitgebracht, für die wir die Idee aus der Zeitschrift Sweet Paul haben. 🙂 Mir persönlich hat sie so gut gefallen, dass ich sie wahrscheinlich demnächst zu meinem Geburtstag mit zur Arbeit nehmen werde! So im Winter ist ein kleines bisschen Sommer im Mund ja bekanntlich nicht verkehrt. 🙂

Hoffentlich habt Ihr Hunger auf etwas Neues mitgebracht. 🙂

Frische Orangentarte weiterlesen