Bananenkuchen

Hallo, ihr Lieben. 🙂

Nach langer Zeit haben wir Euch heute mal wieder etwas Süßes für den Blog mitgebracht – und zwar einen unheimlich leckeren Bananenkuchen!
Für dieses Rezept kam uns allerdings auch der Zufall zu Gute, denn als wir vor Kurzem auf einen Samstag bei REWE einkaufen waren, gab es dort einen großen Plastebeutel voller Bananen für nur 49 Cent! Da konnte man nicht einfach dran vorbei gehen!

Um ehrlich zu sein, haben wir beides das Problem an diesen  Bananen auch gar nicht verstanden. Klar hatten sie einige braune Stellen, aber wen stört das schon? Sollte man zumindest denken! Für uns war es auf jeden Fall ein glücklicher Zufall.

Und nicht nur bei uns kam dieser Bananenkuchen super an – auch meine Kollegen im Büro waren begeistert! Also, wenn Ihr ein Rezept für einen super schnellen Kuchen sucht, der in der Vorbereitung nicht viel Zeit braucht, dann lest unbedingt weiter. 🙂

Bananenkuchen (1)

Bananenkuchen weiterlesen

Spekulatius-Käsekuchen

Hallo, meine Lieben. 🙂

Für uns hat die Vorweihnachtszeit jetzt offiziell begonnen. Der Totensonntag ist vorbei und somit können wir jetzt endlich schmücken, den Weihnachtsmarkt am kommenden Wochenende besuchen und vor allem, und das ist ja eigentlich das Wichtigste, diverse Keksrezepte ausprobieren. 🙂

In meiner Familie sind Kekse was ganz Tolles. Meine Eltern haben schon immer in der Weihnachtszeit unheimlich viele verschiedene Kekssorten gebacken, die dann in der Küche in einem schönen, großen Steintopf standen, aus dem ich mich immer wieder liebend gerne bedient habe.
Oder wenn ich da an meine Oma denke – sie hat jedes Jahr, wenn sie und mein Großvater im Dezember zu Besuch kamen, einen großen Eimer voller Spritzgebäck mitgebracht. Und wenn ich Eimer sage, dann meine ich Eimer wirklich wörtlich. 😀 Ich bin froh sagen zu können, dass sie heute immer noch so gut ist und mir meinen geliebten Eimer voller Kekse mitbringt. 🙂

Aber es müssen ja bekanntlich nicht immer die klassischen Kekse sein! Deswegen habe ich Euch heute mal ein etwas anderes Rezept mitgebracht, dass mir seit längerer Zeit schon durch den Kopf geistert.

spekulatius-kasekuchen

Spekulatius-Käsekuchen weiterlesen

Versunkener Pflaumenkuchen [Blogevent CXXII -Steinobst]

Hallo, ihr Lieben. 🙂

Eins muss ich ja sagen – ich liebe Blogevents! Da kann man sich mal so richtig unter der Vorgabe einer bestimmten Zutat  austoben und der Kreativität freien Lauf lassen. Da ist man mal gezwungen die grauen Zellen ein bisschen in Schwung zu bringen. 😀

Dieses Mal haben Zorra vom Kochtopf und Christina von The Apricot Lady zum Blogevent geladen und das unter dem Thema Steinobst. Spannendes Thema, wie ich finde, denn da gibt es ja massig Auswahl. Für mich fast schon zu viel. ;D Auf Grund des Angebotes des Wochenmarktes habe ich mich für Pflaumen entschieden.

Blog-Event CXXII - Steinobst (Einsendeschluss 15. August 2016)

Versunkener Pflaumenkuchen [Blogevent CXXII -Steinobst] weiterlesen

Erdbeer-Bananen-Toffee-Kuchen

Hallo, meine Lieben. 🙂

Heute habe ich Euch mal wieder einen leckeren Kuchen mitgebracht und passend zum letzten Post – ohne backen. 😀 In der letzten Woche hatten wir nicht nur das Problem mit unser

em Backofen, es war auch noch so einiges andere los. Ich habe meine Ausbildung bestanden und meinen ersten Tag als Facharbeiter gehabt. Damit verbunden waren auch einige Abschiede. Zum einen musste ich mich von meiner Mitazubine verabschieden, mit der ich 3 Jahre lang durch dick und dünn gegangen bin und zum anderen mussten wir uns von einer Kollegin verabschieden, die uns nach 13 Jahren verlassen hat.

Und eben diese Kollegin hat einen Kuchen mitgebracht, der ziemlich dicht an diesen herankommt. Das genaue Rezept hat sie mir nicht verraten, sondern nur die Komponenten, aber mit etwas probieren, haben wir es hinbekommen. 🙂

Toffee-Kuchen (1)

Erdbeer-Bananen-Toffee-Kuchen weiterlesen

Bananiger Ameisenkuchen – Happy Birthday!

Hallo, meine Lieben! 🙂

Heute habe ich Euch einen leckeren Kuchen mitgebracht und das aus gutem Grund. Die liebe Ines von der Münchner Küche feiert dieses Jahr Ihren zweiten Bloggeburtstag und hat aus diesem Grund zu einem Blogevent eingeladen. Da lasse ich es mir doch nicht nehmen, auch einen Geburtstagskuchen beizusteuern – um genauer zu sein, einen Kindergeburtstagskuchen! Und was gehört dazu? Genau! Streusel, Kerzen, Süßigkeiten…das volle Programm. 😀

Falls ich Euch neugierig auf dieses Blogevent gemacht habe, dann beteiligt Euch gerne selbst daran. Bis zum 26.06.2016 habt Ihr noch Zeit. Was Ihr dafür tun müsst? Folgt dem nachstehenden Link und Ihr kommt direkt zum Geburtstagspost von Ines:

http://muenchnerkueche.blogspot.de/2016/05/heute-wird-gefeiert-2ter-bloggeburtstag.html

Banner-Blogevent-muenchnerkueche-quer1

Bananiger Ameisenkuchen – Happy Birthday! weiterlesen

Lemon Drizzle Cake

Heute habe ich Euch einen Kuchen aus einem Land mitgebracht, dass mir mehr am Herzen liegt als man sich vorstellen kann – Großbritannien! Wer mich kennt, weiß, dass an mir irgendwo ein Engländer verloren gegangen ist. Es ist wirklich merkwürdig – ich war noch nie im Königreich, aber so lange ich denken kann, stehe ich einfach auf alles, was mit dem Königreich zu tun hat. Deswegen freue ich mich schon auf meinen ersten Urlaub im Königreich, den wir hoffentlich im nächsten Jahr endlich in Angriff nehmen können, da ich dann endlich mal wieder zwei Wochen am Stück Urlaub habe. 🙂

Und mit einem Klischee möchte ich unbedingt aufräumen – dass das englische Essen furchtbar ist! Da muss ich mit einem ganz klaren “nein” antworten. Ich beschäftige mich aus Interesse wirklich schon lange damit und muss sagen, dass die englische Küche einfach so vielseitig und in keinster Weise eklig, kurios oder ungenießbar ist. Und genau DAS will ich Euch zeigen. In Zukunft werde ich immer mal wieder Rezepte mit englischer Tradition vorstellen und hoffe, dass Ihr daran genau so viel Freude haben werdet wie ich! 🙂

Für den Anfang habe ich erstmal etwas “Humanes” mitgebracht. 😉 Einen wunderbaren Zitronenkuchen, den Lemon Drizzle Cake.

Lemon Drizzle Cake weiterlesen

Tutti-Frutti-Kuchen

Jeder von uns hat eine Vielzahl an Kuchen, die uns an unsere Kindheit. In nächster Zeit möchte ich Euch nach und nach Rezepte vorstellen, die ich von meiner Mama kenne und die mich bis heute immer noch unheimlich begeistern.

Deswegen möchte ich Euch heute den Tutti-Frutti-Kuchen vorstellen. Für mich ist er echt etwas Besonderes, da es der erste Kuchen war, den ich selber gebacken habe. Ok, mit etwas Hilfe meiner Mama, denn an und für sich war ich früher eher ein Hindernis in der Küche als eine echt Hilfe. 😀

So, lange Rede, kurzer Sinn, hier kommt das Rezept!

Tutti-Frutti-Kuchen weiterlesen

Kakao-Käsekuchen

Kennt Ihr das? Manchmal hat man einfach extrem Lust auf einen Käsekuchen, aber gerade keinen rumstehen. Genau so ging es mir am vergangenen Sonntag. Da ich bis Samstagnachmittag bei einem Seminar für meine Abschlussprüfung war, hatte ich leider keine Gelegenheit im Vorfeld einen Kuchen vorzubereiten.Und deswegen hab ich mir gestern mal was Schnelles einfallen lassen.

Wie es der Zufall wollte, habe ich im Kühlschrank noch ein Paket Quark sowie im Küchenschrank noch ein Paket Koawach-Kakao gefunden. Irgendwie erschien mir die Idee, aus diesen beiden Sachen was Schönes zu backen, echt verlockend. 🙂

Lange Rede, kurzer Sinn, hier kommt das Rezept!

Kakao-Käsekuchen weiterlesen

Kirsch-Brownies mit weißer Schokolade

Bei uns zu Hause ist die Frage, was ich zum Kaffee backen soll, immer ein wenig wie Lotto spielen! Wenn ich ganz viel Glück habe, hat mein Freund einen konkreten Wunsch, was er essen möchte. Wenn ich allerdings Pech habe, wie meistens bei der Frage, hat er überhaupt keine Ahnung und ich soll was Schönes aussuchen. 😀

Beim letzten Mal sollte ich mir wieder was Schönes ausdenken, aber zum Glück hatte ich schon drei Sachen zur Auswahl – Apfelkuchen, Ingwerkekse oder Brownies! Und was soll ich sagen? Die Wahl fiel, zu meiner Freude, auf Brownies!

Ich liebe ja diese kleinen Schokoladenknaller vom Blech – eigentlich sind sie immer saftig, aromatisch und machen gute Laune. Gesagt, getan, es gab ein Blech Brownies bei uns und für Euch jetzt das Rezept. 🙂

Kirsch-Brownies mit weißer Schokolade weiterlesen

Birnen-Karamell-Gugl

“Calendar of Ingredients” – für mich ein sehr spannendes Blogevent! Begonnen hat er allerdings schon im Januar und ich steige auch jetzt wirklich erst kurz vor Schluss ein.

Einige von Euch wissen vielleicht nicht, worum es geht, deswegen hier eine kleine Erklärung! Der “Calendar of Ingredients” wurde von Sandra’s TortenträumereienMaLu’s KöstlichkeitenSweetpieSugarprincessOfenkieker und Das Knusperstübchen ins Leben gerufen und das Prinzip ist denkbar einfach – jeden Monat ist eine andere der oben genannten Bloggerinnen Gastgeberin und stellt die Zutaten vor, aus denen Ihr für den Monat etwas Köstliches zaubern könnt. 🙂 Für den Februar waren das Birnen, Karamell und Grünkohl! Keine Angst, Ihr müsst nicht alle Zutaten verwenden. Es reicht aus, wenn ihr Euch für eins davon entscheidet und etwas Schönes kreiert. 🙂 Falls ich euer Interesse geweckt habe, dann könnt Ihr gerne noch teilnehmen und z.B. für Instagram den Hashtag “#calendarofingredients” verwenden. 🙂

https://maluskoestlichkeiten.files.wordpress.com/2016/01/calendar-of-ingredients-banner-quer.jpg?w=560

Birnen-Karamell-Gugl weiterlesen