[Werbung] Leichte Sommerküche mit Lachs – Flammkuchen mit Räucherlachs

Hallo. 🙂

Heute geht endlich ein Beitrag, auf den wir uns schon sehr lange gefreut haben. Die liebe Clara, die Ihr schon von der Aktion “Alle lieben Pasta” kennt, hat uns gefragt, ob wir Lust hätten bei Ihrer Blogparade mitzumachen. Da haben wir uns natürlich nicht zwei Mal bitten lassen, denn Sie hatte auch ein sehr verlockendes Thema im Gepäck – leichte Sommerküche mit Lachs!

Für diese Aktion haben wir ein tolles Testpaket der Firma FRIEDRICHS zugeschickt bekommen, an dem wir uns austoben durften. Allerdings mussten wir für dieses Rezept dann noch mal Fisch von FRIEDRICHS nachkaufen, weil wir die Testprodukte schon so nebenher weggenascht haben. 😀 Martin liebt ja Fisch in allen Variationen, ich bin da eher etwas mäkelig, aber der Fisch von FRIEDRICHS hat mich komplett überzeugt und was anderes wird bei uns auch nicht mehr einziehen dürfen. Er schmeckt nicht penetrant fischig und auch nicht ölig, so wie man es manchmal hat – einfach lecker!

Als Clara uns das Thema der Blogparade verraten hat, hatten wir auch sofort eine Idee, was wir dazu beisteuern wollten – einen Flammkuchen mit Räucherlachs! Allerdings muss man zugeben, dass wir dafür auf fertigen Flammkuchenteig zurückgegriffen haben, da es bei heißen Temperaturen doch nur auf eins ankommt – es muss schnell gehen und man will nicht noch ewig in der Küche stehen. Und dafür sind diese kleinen Helfer aus der Frischetheke genau richtig. 🙂

Seid Ihr gespannt? Dann lest doch gerne weiter. 🙂

Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 1 Rolle Flammkuchenteig aus dem Frischeregal
  • 200 g Schmand
  • 3 EL gehackte Petersilie
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Packung FRIEDRICHS Kodiak Wildlachs oder Rauch-Lachs

Mischt den Schmand zusammen mit der Petersilie sowie dem Salz und dem Pfeffer.

Rollt den Flammkuchenteig auf einem Blech aus und verteilt darauf die Schmandmasse. Schön gleichmäßig, damit nicht manche Stellen viel zu dick und manchen Stellen eben gar nichts ist. Gerade bei Flammkuchen ist das irgendwie nicht so richtig der Renner. 😀

Zupft den Lachs eurer Wahl in feine Stücken und verteilt sie auf dem Flammkuchen.

Jetzt kommt alles bei 200°C Umluft für ca. 10 Minuten in den Backofen und schon kann gegessen werden.

Habt Ihr auch ein tolles Lachsrezept auf Lager? Dann macht doch gerne bei der Blogparade mit. Bis zum 15.06. habt Ihr die Chance eins von fünf Lachspaketen oder eine Kitchen Aid zu gewinnen. Klingt das gut? Dann hüpft doch gerne mit rein und macht mit. 🙂

Viele liebe Grüße,
Anna und Martin