Zucchini-Hackfleisch-Pfanne mit Feta

Hallo. 🙂

Da wir uns ja noch mitten im Hochsommer befinden, ist das jetzt genau der richtige Zeitpunkt, um Euch ein schnelles und auch recht leichtes Feierabendgericht vorzustellen. Denn das sind ja eigentlich die Eigenschaften, auf die es im Sommer wirklich ankommt – schnell und leicht. Man will ja nicht ewig vor dem Herd schwitzen oder das man bei der Hitze nachts ewig wach liegt, weil einem das Essen schwer im Magen liegt. Da kann man sich wirklich was Besseres vorstellen.

Genau aus dem Grund haben wir Euch heute eine leckere Zucchini-Pfanne mitgebracht. Wir sind immer wieder erstaunt, in welchen tollen Variationen man Zucchinis verarbeiten kann, ohne das es auch nur einmal langweilig wird. 🙂

Seid Ihr neugierig? Dann lest unbedingt weiter! 🙂

Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 kleine Zucchinis
  • 300 g Rinderhackfleisch
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Oregano
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 100 ml passierte Tomaten
  • 100 g Feta

Würfelt zuerst den Knoblauch und die Zwiebel fein und schneidet die Zucchini in kleine Stücken.

Bratet das Hack dann in einer Pfanne so lange an, bis es braun und schön krümelig ist und gebt dann im Anschluss die Zwiebelwürfel mit dazu. Die werden auch noch mal ca. 2 Minuten mitgebraten.

Gebt dann die Zucchini mit dazu und bratet sie für einige Minuten mit dem restlichen Bratgut zusammen. Würzt nun mit Knoblauch und den restlichen Gewürzen und löscht mit den passierten und den stückigen Tomaten ab. Jetzt muss alles zusammen noch einmal für 5 Minuten aufköcheln.

Zerkrümelt nun den Feta über der Zucchini-Pfanne, schmeckt alles noch mal ab und lasst es für einige Minuten auf der ausgeschalteten Herdplatte vor sich hin ziehen.

Ihr seht also – ohne viel Aufwand hat man mal wieder ein schönes und leckeres Gericht auf dem Tisch. Ok, über das schön lässt sich streiten. 😉

Viel Spaß beim nachkochen und lasst es Euch schmecken. 🙂

Viele Grüße,
Anna und Martin